Wer wir sind

Wer wir sind
Das Netzwerk Frauen und Aids ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Frauen mit und ohne HIV. Wir setzen uns ein für die Interessen von Frauen mit HIV/Aids und von Frauen im Arbeitsbereich Aids. Das Netzwerk ist ein loser Zusammenschluss, Interessierte können einfach bei uns mitmachen, wann immer sie wollen. Das Besondere an unserem Netzwerk: Frauen mit und ohne positiven HIV-Test arbeiten zusammen. Im Netzwerk sind Aktivistinnen, Mitarbeiterinnen von Selbsthilfegruppen, Aids-Hilfen, Beratungsstellen, Behörden und Nichtregierungsorganisationen, Wissenschaftlerinnen und Ehrenamtlerinnen. Mit dem Netzwerk bündeln und verbreiten wir Informationen, entwickeln Konzepte und Projekte und bieten eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zu Frauen und Aids. Das Netzwerk Frauen und Aids verzichtet bewusst auf eine Rechtsform wie z.B. Verein. Damit wollen wir möglichst vielen Frauen helfen, ihren Weg ins Netzwerk zu finden – ohne Mitgliedschaften und Unterschriften. Jede interessierte und engagierte Frau kann mitmachen. Unser Netzwerk steht allen offen.

Unsere Geschichte
Seit 1992 schaffen wir eine Lobby für Frauen mit HIV in Deutschland. Zudem haben wir ein bundesweites Netz von Anlaufstellen aufgebaut. Seit seiner Gründung hat das Netzwerk Frauen in vielen Regionen Deutschlands vernetzt. Im Verband der Deutschen Aids-hilfe wurde mit unserer Unterstützung die Position der Frauenreferentin etabliert. Das Netzwerk bearbeitet wichtige politische Themen wie die Kriminalisierung von Frauen mit HIV und bietet Frauen die Möglichkeit, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln und an einer Karriere im Aids-Bereich zu arbeiten.

Unsere Präambel
Das Netzwerk Frauen und Aids ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Frauen, die parteilich für Frauen mit HIV und Aids arbeiten. Das Netzwerk versteht sich als Interessenvertretung von und für Frauen mit HIV/Aids. Es will eine Lobby für HIV-infizierte und an Aids erkrankte Frauen schaffen und ein Netz an Analaufstellen bieten.

Dieses Netz ist allen Interessierten zugänglich und dient der Bündelung und Verbreitung von Informationen, der Konzept- und Projektentwicklung und dem Erfahrungsaustausch zum Thema Frauen und Aids.